Deutscher Gewerkschaftsbund

27.02.2017
DGB Frauen-AK Oberpfalz

DGB Oberpfalz - DGB-Frauenarbeitskreis gegründet

von: Katja Ertl

Pünktlich zum Internationalen Frauentag am 8. März hat sich in der nördlichen Oberpfalz ein DGB-Frauenarbeitskreis gegründet.

Unter dem Motto „Frauenpower, Oberpfalzweit“ will der Arbeitskreis bestehende Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern öffentlich thematisieren.

Zu den Sprecherinnen wurden Sonja Hahn, Petra Schilling und Andrea Schmidt gewählt.

Zum ersten Mal tritt der Frauenarbeitskreis am Internationalen Frauentag in Erscheinung.

In mehreren Städten in der nördlichen Oberpfalz wollen die Frauen und Männer des Arbeitskreises für einen Ausgleich der ungleichen Bezahlung von Männern und Frauen sorgen.

Frauen verdienen durchschnittlich 22 Cent weniger pro Stunde als ihre männlichen Kollegen.

Doch nicht nur am Frauentag gibt es Grund für Aktivitäten in Bereich Gleichstellung. Wir dürfen gespannt sein!

Mitglieder DGB Frauen-AK Oberpfalz

Bild: Zusammen mit den Sprecherinnen Petra Schilling und Sonja Hahn (sitzend 2. und 3. v. links), der DGB-Frauen Amberg-Sulzbach Emmi Stief (vorne), der DGB-Jugendsekretärin Katja (stehend 2.v.rechts), dem DGB-Organisationssekretär Peter Hofmann (links) und dem DGB-Kreisvorsitzenden Amberg-Sulzbach Wolfgang Berndt (rechts) präsentierte sich der neu gegründete DGB-Frauenarbeitskreis für die Oberpfalz. DGB Oberpfalz


Nach oben