Deutscher Gewerkschaftsbund

12.12.2018
DGB SV Amberg

Helmut Fiedler beginnt seine Abschiedstour beim Stadtverband Amberg

Bei der letzten Sitzung des DGB Stadtverbands Amberg bekam das Gremium Besuch von Helmut Fiedler, Abteilungsleiter des DGB Bayern für Grenzüberschreitende Beziehungen.

Helmut Fiedler wird den DGB im kommenden Jahr nach langjähriger Tätigkeit verlassen und in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Bei der letzten Sitzung des DGB Stadtverbands Amberg bekam das Gremium deswegen noch einmal Besuch vom Kollegen Helmut Fiedler, der seit vielen Jahren als Abteilungsleiter des DGB Bayern für Grenzüberschreitende Beziehungen tätig ist.

Bernhard Wallner bedankte sich beim Kollegen Fiedler mit einer „Amberger Brotzeit“ und einem besonderen Geschenk einer CD vom Fernsehsender OTV. Darauf zu sehen ist eine Aufzeichnung vom 30. April 1996 anlässlich der bevorstehenden 1. Mai-Veranstaltungen. Fiedler hatte damals seinen ersten großen Fernsehauftritt für den DGB. Die Sendung könnte man heute wieder ausstrahlen, sagte Wallner, denn die Themen haben sich kaum verändert.

Margareta Seegerer (ver.di), Jürgen Wenzlik (GdP), Maria Argentieri (ver.di), Kurt Kopf (GdP), Helmut Fiedler (Außenminister des DGB Bayern), Bernhard Wallner (DGB-Stadtverbandsvorsitzender), Judith Uhlmann (IG Metall), Peter Hofmann (DGB Regionssekretär), Werner Fick (IG Metall), Jürgen Karow (IG BAU).

Margareta Seegerer (ver.di), Jürgen Wenzlik (GdP), Maria Argentieri (ver.di), Kurt Kopf (GdP), Helmut Fiedler (Außenminister des DGB Bayern), Bernhard Wallner (DGB-Stadtverbandsvorsitzender), Judith Uhlmann (IG Metall), Peter Hofmann (DGB Regionssekretär), Werner Fick (IG Metall), Jürgen Karow (IG BAU). Hofmann


Nach oben